SPORTCLUB WOLLERS - 11.Runde 07/08

Zu Gast hatten wir diesmal Garage Vorgarten, so gab es ein Wiedersehen mit einigen ehemaligen Spielern.Die Ausgangslage ist schnell erklärt, Wollers musste siegen um dranzubleiben, Garage brauchte Punkte um sich von den unteren Tabellenrängen zu entfernen. Zum Spiel. Von Beginn an lief das Spiel der Hausherren bei weiten nicht so wie die letzten Partien, viele Fehlpässe, die Laufbereitschaft lies auch zu wünschen übrig, so entwickelte sich ein eher schwaches Spiel, indem sich die Gäste aber schon frühzeitig schwächten. 12. Minute,Zusammenstoss zwischen Mujcinovic und Hundseder, der Garagespieler schlägt nach und Rot. Einer der wenigen Höhepunkte der ersten Hälfte. Torchancen gab es auch, allerdings wenige für beide Teams. Entweder wurden Sie vergeben,oder von den Abwehrreihen abgefangen und entschärft. So ging es , was auch zu erwarten war Torlos in die Pause. Die zweiten 45 Minuten wurden etwas Lebhafter, der SC Wollers erspielte sich jetzt , ohne zu glänzen mehere Möglichkeiten, welche entweder vergeben wurden, oder von dem ausgezeichneten Torhüter entschärft wurden.
Auch die dezimierten Gäste fanden Ihre Möglichkeiten, doch Torjäger Boskovic war bei Andreas Belanyecz gut aufgehoben, wenn Er mal vorbeikam war da noch Oldie Döcker und in letzter Instanz Torhüter Lieleg. So dauerte es bis zur 74. Minute, bis das erlösende 1:0 fiel. Ecke von Petter ans lange Eck und Aldin Mujcinovic war mit dem Kopf zur Stelle und versenkt den Ball im Netz. Trotz Führung wurde das Spiel von Wollers nicht ruhiger, die Gäste vresuchten mit aller Gewalt und dem Mute der Verzweiflung den Ausgleich zu erzielen, der Ihnen auch fast gelungen wäre. In der 83.Minute eine weite Flanke in den Strafraum und Andreas Belanyecz visierte den eigenen Pfosten an, das war Glück. In der 88. Minute kam der junge Gerald Branka für Fitzthum und erzielte mit seinem ersten Ballkontakt ein sehenswertes Tor zum erlösendem 2:0. Ausschuss von Lieleg, der Ball wird per Kopf in den Lauf von Branka weitergespielt, der Verteidigung auf und davon und lupft den Ball über den Goalie ins Netz. Damit war das Spiel endgültig entschieden. Einige Augenblicke später war dann Schluss.
Fazit: Ein Krampfspiel, anders kann man es nicht nennen, wurde von der solideren Verteidigung gewonnen. Die zahlreich erschienenen Nachwuchsspieler des SC Wollers hatten trotzdem Ihre Freude an den grossen Vorbildern und feuerten Sie grossartig an. Nächste Woche,noch das hoffentlich letzten Saisonspiel gegen Marswiese  und dann endlich Pause einer schon zu langen Saisonhälfte.

Aufstellungen:

SC Wollers:
Lieleg, Döcker, Belanyecz, Haunschmid, Bas, Hauser, Fitzthum ( 88.Branka), Mujcinovic, Pachala (46.Kebabci), Hoffmann, Petter;

Garage Vorgarten:
Kögler, Hundseder, Hainschwang, Pop (80.Sliva), Kppensteiner D.( 88.Bistic), Lagler, Storteczky, Boskovic, Koppensteiner T., Huber, Bagirtlak ( 66.Dedic);

Torfolge: 1:0 ( 74.Mujvinovic), 2:0 ( 89. Branka);

Gelbe Karten: Döcker, Lieleg, Belanyecz, Bas;
                          Huber, Hainschwang, Koppensteiner T., Lagler;

Rote Karte: 12. Hundseder;

White Star Gruam ,  80, SR  Mahr;


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=