SPORTCLUB WOLLERS - 15. Runde 07/08

Am heutigen Tag sollte eine kleine Vorentscheidung um die vordersten Plätze fallen.Leider mussten die Gelb-Schwarzen dabei klein beigeben. Speziell in diesem Spiel wurde klar, dass man einige Leistungsträger nicht vorgeben kann.Die Gastgeber von Beginn an Dominierend und Willensstärker. In den ersten dreissig Minuten konnte die Deffensivarbeit noch halbwegs bewältigt werden, aber nachdem auch noch Bas Fathi verletzt vom Feld musste war viel Sand im Getriebe. 36. Minute unscheinbarer Outeinwurf, der Ball hopelte durch den Wollersstrafraum und Senger sagte nach der Schlafeinlage der Verteidigung Danke, 0:1.Aber Offensiv konnte man durchaus zufrieden sein, jedoch hatte man auch nicht all zuviel Glück bei den Aktionen.Pause. Nach dem Wechsel hatte man gute Minuten um den Ausgleich zu erzielen, sollte jedoch nicht sein.Dafür ging das Chaos in der Deffensive weiter, 50. Minute, zwei Gästeverteidiger schlugen Luftlöcher, abermals Senger sagte Danke, 0:2. Nachdem alle guten Dinge drei sind, 54. Minute, wieder Orientierungslosigkeit in der Abwehr und Senger zum dritten, 0:3. Somit war die Partie ensctheiden und siehe da, auf einmal wurden die Gäste mehrfach gefährlich. Jetzt hatte die Heimelf ziemlich viel zu tun in der Verteidigung. Und in der 76. Minute nach herrlicher Vorarbeit von Fitzthum, gelang Florian Egger , der Anschlusstreffer, 1:3. Eine Minute später hatte Egger das 2:3 auf den Beinen, der Abschluss fiel aber zu schwach aus, dann wärs nochmal sehr interessant geworden. Dann kam der Schlusspfiff. 
Fazit:
Einige Spieler dürften den Druck mental nicht standgehalten haben, denn anders kann man sich solch eine Deffensivleistung nicht erklären. Vorbildlich hervorzuheben, Kapitän Christoph Hauser, der trotz verletzter  Schulter toll gekämpft hat. Und 30 Minuten Fussball reichen gegen einen Tabellenführer allemal nicht.Kaum war das Spiel verloren, steigerte man sich um eine Klasse .Die Gastgeber siegten verdient, Gratulation.

Aufstellungen:

Inter Nord Wien: 
Schickelgruber, Hager, Fischer, Zsifkovits, El Atlati, Jinadou ( 78.Suppan), Schiller, Karoly, Senger (90.Huber), Zier, Abdelhafez (70.Binder);

SC Wollers: 
Zuber, Kern, Hujer (58.Döcker),Kebabci, Bas (31.Khoschgovar), Fitzthum ( 82.Jaros), Hauser, Egger, Branka, Belanyecz, Hoffmann;

Torfolge: 0:1 (36. Senger), 0:2 ( 50. Senger), 0.3 ( 54.Senger), 1:3 ( 76.Egger);

Die Reserve unterlag den Gastgebern auch nicht unverdient mit 2:4

Nord Wien, 100,


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=