SPORTCLUB WOLLERS - 17. Runde 07/08

Nächstes Heimspiel gegen die schwer abstiegsgefährdeten Gäste aus Meidling.Aber eines vorweg, Sie spielten alles andere wie ein Absteiger. Sehr Kampfbetont und Agressiv, mit der Vorjahrsmannschaft nur mehr wenig vergleichbar. Die Hausherren hatten in einem schwachen Spiel die Mäglichkeiten die Partie vor der Pause zu entscheiden, jedoch gingen Sie mit Ihren Möglichkeiten sehr Sorglos um und somit ging es Torlos in die Pause, denn die Gäste waren bis dahin Offensiv kaum vorhanden. Nach dem Wechsel, genau in der 48. Minute erlöste ein unglücklicher Verteidiger die Hausherrren mit dem Führungstreffer, Er wollte klären und versenkt den Ball im eigenen Netz. Wer daran dachte das Ding ist gegessen, irrte. Die Gäste gaben weiter Gas , versuchten zum Erfolg zu kommen, der SC Wollers hingegen wurde immer schwächer, keine Ahnung warum man das Spiel so spannend machte.Obwohl auch in der zweiten Hälfte einige gute Möglichkeiten vorhanden waren, gelang es nicht die Entscheidung herbeizuführen. In den ketzten paar Minuten wurde es nochmals richtig spannend, leider nicht zur Belustigung der wieder tollen Fans. Denn die Gäste holten nochmals alles aus sich heraus und hatten noch zwei dicke Chancen, eine knapp vergeben und bei der nächsten zeichnete sich der einzige Fehlerfreie Wollersspieler Torhüter Stefan Zuber super aus. Dann war  Schluss.
Fazit: Ein sehr mässige Vorstellung der Heimelf wurde trotzdem mit drei wichitgen Punkten belohnt. Zuviel sollte man Fortuna aber nicht herausfordern. Den toll kämpfenden Gästen, kann man nur gratulieren zu ihrer Leistung und Ihnen bald die ersten Punkte wünschen.

Aufstellungen :

SC Wollers: Zuber, Kern, Belanyecz, Branka, Khoschgovar, Hujer, Kebabci, Hauser, Fitzthum (57.Döcker), Hoffmann, Egger;

Wacker Wien: Gröger, Watifi, Hainschwang (66.Csarmann), Vit, Köck, Nikolic, Bardhci, Yayala, Markuszkovic, Jenuli, Nuredini (80.Trickovich);

Torfolge: 1:0 ( 48. Vit, ET);

Die Reserve spielte souverän und konnte die Gäste klar in die Schranken weisen .

White Star Gruam, 70, SR Kösebas; 


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=