SPORTCLUB WOLLERS - 3. Runde 07(08

Heute war das Platzderby angesagt. Da bedarf es eigentlich keiner zusätzlichen Motivation. Trotz einiger Ausfälle die von der Besetztung her sehr Weh tun, war die Mannschaft und auch die Fans guter Dinge. Von Beginn an liesen die Gelb-Schwarzen keinen Zweifel aufkommen, wer hier drei Punkte mitnehmen wollte. Und schon in der 6.Minute die Führung für den SC Wollers. Getümmel im Brigittenauer Strafraum , Dominik Fitzthum reagierte am schnellsten und zieht ab zum 1:0. Die Gäste bestimmten jetzt ganz klar das Geschehen, was etwas Verwunderung bei den sehr zahlreichen Zusehern auslöste. Angriff auf Angriff  folgte in die Vorwärts Hälfte und in der 19. Minute schlug es zum zweitenmal ein. Einer der zahlreichen Angriffe über rechts, Querpass zur Mitte und wieder war es Fitzthum der am schnellsten reagiert und zum 2:0 vollstreckte. Von den Gastgebern sehr wenig nach vorne zu sehen, zu sehr waren Sie mit Deffensivaufgaben beschäftigt. Und so wurden einige doch sehr gute Möglichkeiten vergeben und in der 34. Minute der mehr als überraschende Anschlusstreffer der Brigittenauer. Aus ca. 20 Metern  ein Schussversuch, der Ball wird für Torhüter Lieleg unhaltbar abgefälscht zum 2:1. Aber der SC Wollers gab die Antwort, die man geben muss in so einer Situation. 42. Minute: Die Angriffsversuche wurden fortgesetzt , Im Strafraum liefen Hoffmann und Egger zusammen , Egger blieb aber am Ball und wurde gefällt, Elfmeter. Bernhard Hoffmann lies sich das nicht entgehen und nützte dies zu seinem ersten Saisontor und zur 3:1 Führung. Dann war Pause. Nach dem Wechsel gab es zu Beginn zwei tolle Möglichkeiten, eine aus einem Gewaltfreistoss von Mujcinovic, der Torhüter reagierte aber blendend und schlug  den Ball übers Tor.
Dann war es aber aus mit der Wollersherrlichkeit. So ab der  60.Minute übernahmen die Gastgeber das Kommando. Sie verstärkten die Offensive und Wollers wurde vermehrt zurückgedrängt. Jetzt spürten doch einige Ihre kleinen Wehwechen und vorallem die Partie der Vorwoche noch, so kam es , dass Brigittenau ganz klar das Kommando übernahm. Aber gestützt auf eine tadellose Verteidigung um Herbert Döcker, sowie einen wie immer in toller Spiellaune fungierenden Christian Lieleg, war es den Gastgebern nicht möglich einen Erfolg aus Ihrer Überlegenheit zu erzielen. In der 69. Minute gab es Elfmeter für Brigittenau. Jetzt war es  der einzige Kritische Punkt  für Wollers, denn wenn der Anschluss gelingt, wäre Kampf pur angesagt gewesen. Aber man hatte ja Lieleg im Tor. Mit einer Glanzparade hielt er den Strafstoss und damit war es eigentlich um die Gastgeber geschehen, Sie behielten zwar weiterhin die Spielerische Oberhand, aber den Abwehrriegel konnten Sie nicht mehr knacken. Dann gab es auch noch einige Kontermöglichkeiten für die Gäste, es änderte sich aber nichts mehr am Ergebniss, welches schon zur Pause feststand.
Fazit: Im Derby, vor toller Kulisse wurden mit  einer wirklich sehr,sehr guten ersten Halbzeit  verdient drei Punkte dem Konto gutgeschrieben. Die Fans durften wiederholt jubeln und das ganze Team um Trainer Wolfgang Schmid herum, darf echt Stolz auf sich sein.

Aufstellungen:

Vorwärts Brigittenau:
Rosic, Fleischl, Lorenz, Frank (55.Dohnek), Berisha, Agon, Potlacnik, Dober, Bohusek, Rakic, Berlach (77.Öszös);

SC Wollers:
Lieleg, Döcker, Osmanovic, Hujer (60. Hochleitner), Hoffmann (86.Hauser M.), Mujcinovic ,Hauser C., Egger, Bas, Fitzthum D. (71.Branka), Petter;

Torfolge: 1:0 (6.Fitzthum), 2:0 ( 19.Fitzthum), 2:1 (34.), 3:1 (42.Hoffmann, E.);

Die Reserve mühte sich zu einem aber letztendlich doch verdienten Sieg.

WS Gruam, 170, SR Kösebas


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=