SPORTCLUB WOLLERS - 15. Runde
SC Wollers - Bozok Wolves  5:0 (3:0)


Heute war es soweit, die erste Heimbegegnung im Frühjahr und Gegner waren die Bozok Wolves. Da hatten die Gastgeber auch noch eine kleine Sportliche Rechnung vom Vorjahr offen, indem man die Partie ganz Dumm verloren hatte. Allerdings muss man auch sagen,dass diese Gästeelf mit der Vorjährigen absolut nicht mehr ident ist. Nach den ersten paar Minuten abtasten , spielte nur mehr die Heimelf und schon nach 19 Minuten war die Partie mehr oder minder entschieden. Zu diesen Zeitpunkt führten die Hausherren ungefährdet 2:0 . Bis zur Pause wurde teilweise schöner Angriffsfussball gespielt und mit ein bischen Glück hätte man mit einem wesentlich deutlicheren Vorsprung in die Pause gehen können als mit dem 3:0. Nach dem Wechsel passten sich die Heimischen an und vergassen aufs Fussballspielen. Die Partie wurde immer zerfahrenener und die Gäste waren absolut nicht in der Lage gefährlich zu werden, ausgenommen in der 76. Minute ein toller Schuss aufs Gehäuse von Markus Sipek,den Er aber souverän entschärfte,dass wars mit den Agriffsbemühungen von Bozok. Somit plätscherte das Spiel in sehr fairer Weise dahin und letztendlich konnte der SC Wollers einen verdienten und ungefährdeten klaren Sieg einfahren,auch wenn man nicht unbedingt glänzte.
Das Punktekonto wuchs weiter und die Fans waren zufrieden.

Aufstellungen:

SC Wollers

T Sipek Markus
02 Ivanov Andrej / 46. Esposito
03 Scholz Oliver
06 Hujer Franz
07 Khoschgovar Gholam Reza
08 Bas Fatih / 69.Haunschmid
09 Filek Konstantin
10 Hauser Christoph (K)
11 Egger Florian Erich / 46.Trimmel
14 Bagyura Martin
16 Petter Stefan


Bozok Wolves

T Süzgen Mehmet
03 Goha Mohamed
04 Jafari Mohammad Jawad
05 Abou Agin Ebrahim (K)
07 Goudou Haitam
08 Abou El-Naga Abd Allah
09 Goha Saad
10 Ertanir Köksal
11 Kosan Yalcin
13 Abo El Naga Josef
14 Oraby Moemen


Torfolge: 1:0 ( 18.Bagyura), 2:0 (19.Filek), 3:0 ( 37.Egger), 4:0 (58.Trimmel), 5:0 ( 86. Esposito);


Reserven :  5:1 ( 0:1)

Die Reserve spielte nach verschlafener ersten Hälfte gross auf und zerbomte die Gäste in den zweiten 45 Minuten.

Tore : Voges (3x), Auner,Spadetto;

White Star Gruam, 100, SR  Mag.Krivanek;
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=