SPORTCLUB WOLLERS - 10.Runde 07/08

Zu Gast in Favoriten. Gegen den momentanen Tabellenführer  Bhf. Favoriten, galt man als krasser Aussenseiter nach den letzten zwei Spielen kein Wunder. Dazu fehlten mit, Hoffmann, ,Egger,Kebabci, Hujer, Mujcinovic, Trimmel und der langzeitverletzte Hahnekamp doch eine stattliche Anzahl von Spielern.Andererseits bekammen die anderen Spieler die Möglichkeit sich zu beweisen. Zum Spiel. Entgegen der Erwartungen übernahmen die Gäste zu Beginn das Kommando.Mit viel Pressing und Kampfbereitschaft wirbelte man die Favoritner Abwehr ganz schön durcheinander. So gelange auch in der 9. Minute die 1:0 Führung. Andreas Petter narrte auf der rechten Seite einige Favoritner, setzte sich durch, Stangler in die Mitte und Bas sagte Danke und drückt ein. Aber so nach 15-20 Minuten hörte man auf zu spielen und die Gastgeber übernahmen zusehends das Kommando. Die neuformierte Abwehr von Wollers kam ganz gehörig ins schwitzen. Nach einigen Möglichkeiten für Favoriten der verdiente Ausgleich in der 27.Minute, 1:1. Bahnhof legte  nach und erzielte die auch verdiente 2:1 Führung in der 34.Minute, wobei bei diesen Treffer der in diesem Spiel doch schwache Spielleiter ein Foul des Stürmers nicht gegeben hat. Von Wollers gab es wenige Konter, die aber stets gefährlich, so in der 42. Minute, Fitzthum über rechts, scharfer Pass zur mitte Petter drückt ab und der Heimgoalie hielt ausgezeichnet. Pause. In der zweiten Halbzeit wollte Favoriten die frühe Entscheidung, die Gastgeber hatten zahlreiche Möglichkeiten, scheiterten aber entweder an der ganz gut gestaffelten Abwehr oder besonders am  eigenen Unvermögen, so drosch ein Bhf.Stürmer 5 Meter alleine vorm leeren Tor den Ball an die Latte. Da machte es der SC Wollers etwas geschickter. In der 68. Minute der Ausgleich zum 2:2. Wieder über die diesmal sehr starke rechte Seite ein Konter, der Ball kommt in den Strafraum zu Fitzthum, der düpiert zwei Verteidiger, schiesst, Torhüter Flassak wehrt ab und wieder war es Bas Fathi, welcher per Kopf den Endstand herstellte. Die letzte Möglichkeit das Spiel zu entscheiden hatten aber die Gäste. Toller Freistoss von Döcker,der Goalie wehrt ebenso toll ab, Osmanovic fast von der Cornerlinie per Kopf Richtung Tor, jedoch reagierte der Bhf. Torhüter erneut sehr gut und kann den Ball vor der Torlinie festigen.
Fazit: Eine beherzt kämpfende Wollerself  darf einen verdienten Punkt verbuchen. Die Gastgeber versäumten es Ihre Möglichkeiten zu verwerten und wären beinahe noch bestraft worden.   

Aufstellungen:

Bhf. Favoriten:
Flassak, Gaderer, Fida, Kriehuber, Pizl M. ( 72. Konecny), Erkut, Rodler, Bulut ( 78. Meiböck), Rissdorfer (87. Stierschneider), Stoff, Pizl S.;

SC Wollers:
Lieleg, Döcker, Osmanovic, Belanyecz, Branka (58.Jaros), Bas, Haunschmid, Fitzthum (75.Flock), Hauser, Pachala, Petter;

Torfolge: 1:0 ( 9. Bas), 1:1( 27.), 1:2 (34.), 2:2 ( 68.Bas);

Die Reserve verspielte einen 4:1 Vorsprung und musste sich mit einem Remis zufrieden geben.

Rax, 70, SR Wrubel;


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=