SPORTCLUB WOLLERS - 19. Runde 07/08

Heute bei strahlendem Sonnenschein, hatten wir Tur Abdin zu Gast. Die Gäste sind im Moment ganz gut drauf, so bezwangen Sie den Tabellenführer vor zwei Wochen und das auswärts.Damit war natürlich Vorsicht angesagt. Zum Spiel. Von Beginn an präsentierte sich die Heimelf, wie schon länger nicht mehr. Sehr engagiert, kampfbetont, konzentriert und nach 4 Minuten wurden Sie schon mit der Führung belohnt. Freistoss von rechts, die Gäste rechneten mit einer Flanke,der Ball kommt Flach, Hujer steigt darüber und Florian Egger trifft zum 1:0.In dieser Gangart, Richtung Abdin Tor ging es weiter . 12.Minute und Egger zum zweiten, 2:0. Bis zur 30 Minute wurden dann noch einige Möglichkeiten ausgelassen, aber dann klingelte es wieder. 31. Minute, das Tor zum 3:0 erzeilte Routinier Khoschgovar. Aber auch und das muss man sagen , eine ganz Dumme Gelb-Rote Karte von Kebabci in der 41.Minute, das war Disziplinlos. Dann ging es in die Pause. Gleich Nach Seitewechsel erzielten die Gäste den Anschlusstreffer zum 3:1, aber das Heimteam gab die richtige Antwort und entschied das Spiel in der  49. Minute. Flanke von rechts, Andreas Petter steigt am höchsten und erzielt per Kopf das 4:1. Damit waren die Gäste endgültig geschlagen. In der Folge erzielte der SC Wollers noch weitere neun Treffer und deklassierte die am heutigen Tag Chancenlosen Gäste auch mit einem Mann weniger. Auch der Spielleiter hatte Mitleid mit den Gästen und beendete die Partie einige  Minuten früher. Trotz der Abfuhr, ein Kompliment an die Gäste. Auch wenn es weh tat, ein sehr fairer Gegner.
Fazit: Wie aufgezogen marschierten die Spieler des SC Wollers am Feld, angetrieben von einem unglaublich tollen Fanclub, welcher sich genauso viel Lob verdient wie die Spieler. Jetzt müssen Sie aber die Leistung gegen Maccabi bestätigen.

Aufstellungen:

SC Wollers: Zuber, Kern ( 72.Döcker), Belanyecz, Hujer, Khoschgovar (79.Hochleitner), Bas (83.Haunschmid), Kebabci, Hauser, Petter, Branka, Egger;

KSV Tur Abdin: Sunar, Erdek, Cevik, Gümüsay, Ersoy, Ölku, Selimovic, Süsür, Varli, Duran, Kilic;

Torfolge: 1:0,2:0 ( 4.,12.Egger), 3:0 (31.Khoschgovar), 3:1(46.Selimovic), 4:1 (49.Petter), 5:1,6:1 (54.,60.Egger), 7:1,8:1(61.,67.Hauser),  9:1 (68.Branka), 10:1 (70.Egger), 11:1 ( 72.Hauser), 12:1 (75.Egger), 13:1 ( 85.Eigentor);

Gelb-Rote Karten: 41. Kebabci; 65. Sunar;

Die Reserve hatte den FC Wien zu Gast und auch hier wurde Souverän gewonnen.

White Star Gruam, 120, SR Yusuf;


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=